Trigonometrie: Mathematikunterricht im Gelände

Am Mittwoch, den 1.6.2016 regnete es den ganzen Vormittag. Nicht viel, aber beständig. Das war so nicht geplant, aber es war auch nicht zu ändern.
Geplant war vielmehr eine Exkursion des Mathematik-A-Kurses der GBS im Jahrgang 10 zum Erlensee-See. Dieses ruhige Gewässer wird vom Angelverein genutzt und darf nicht mit Booten befahren werden. Auf dem See liegt eine Insel, die deshalb kein Mensch betreten darf. Die Schüler hatten sich jedoch die Aufgabe gestellt, die Größe dieser Insel auf dem Erlen-See zu messen.

Dies geht, aber es ist nicht einfach: Man muss Einiges über die sogenannten trigonometrischen Funktionen Sinus und Cosinus wissen, vor allem benötigt man aber präzise Geräte, um eine Strecke am Ufer und alle möglichen Winkel im Gelände messen zu können.

Ein kurzer Anruf des Lehrers Marcus Thom beim Vermessungsbüro Müller & Richter in Gelnhausen genügte, und Herr Richter stellte nicht nur ein Laser-Entfernungsmessgerät und einen modernen Theodoliten bereitwillig zur Verfügung, sondern auch den fertig geprüften Auszubildenden Herrn Ziegler, der mit diesen Geräten umgehen kann.
Außer dem Fußweg zum See und zurück mussten noch einige Strecken am Seeufer zurück gelegt werden, bevor Herr Ziegler die Messwerte im Kasten hatte. Über die Präzision staunten die Jugendlichen nicht schlecht: Die Winkelangaben zeigten 4 Stellen nach dem Komma, die beiden Messpunkte am Ufer lagen über 200 Meter auseinander, aber ihre Entfernung konnte auf einen Millimeter genau abgelesen werden. Dass die Messgeräte in etwa so teuer sind wie das Auto, in dem sie nach Erlensee gefahren wurden, kann man nachvollziehen.

Was bleibt, ist der Eindruck, dass Landvermessung etwas für Leute ist, die auch bei Regen, Matsch und in Gesellschaft von Mücken noch sorgfältig arbeiten können und wollen, und dass man mit moderner Technik Ergebnisse erzielt, die weit genauer sind als das, was man im Unterricht mit Geodreieck und Zirkel konstruiert. Nicht zuletzt sollte allen Teilnehmern bewusst werden, dass Mathematik auch außerhalb der Schule wichtig ist.
Herr Thom bedankte sich im Namen des Kurses ganz herzlich bei Herrn Ziegler und der Firma Müller & Richter für die Unterstützung mit einer Tüte voll Schokolade, die den Mitarbeitern im Büro und im Außeneinsatz gute Dienste leisten soll. Die Zusammenarbeit von Schulen mit Experten ist unverzichtbar, wenn die Schule auch auf das Leben nach der Schule vorbereiten soll.

Landvermessung Georg-Büchner-Schule gemeinsam mit Müller und Richter Vermessung

Marcus Thom (Schulleiter)

 

News

Trigonometrie: Mathematikunterricht im Gelände

Landvermessung Georg-Büchner-Schule gemeinsam mit Müller und Richter Vermessung

Am Mittwoch, den 1.6.2016 regnete es den ganzen Vormittag. Nicht viel, aber beständig. Das war so nicht geplant, aber es war auch nicht zu ändern.
Geplant war vielmehr eine Exkursion des Mathematik-A-Kurses der GBS im Jahrgang 10 zum Erlensee-See. Dieses ruhige Gewässer wird vom Angelverein genutzt und darf nicht mit Booten befahren werden. Auf dem See liegt eine Insel, die deshalb kein Mensch betreten darf. Die Schüler hatten sich jedoch die Aufgabe gestellt, die Größe dieser Insel auf dem Erlen-See zu messen.

Weiterlesen...

Mobile Verwaltung von Geodaten

MS Surface Book

Herr Marcus Kaiser von der Müller & Richter Informationssysteme GmbH konnte das erste Microsoft Surface Book mit GeoAS an Frau Brauneis und Herr Schomburg von der Stadtverwaltung Nidderau überreichen. Das Gerät ist erst seit 18. Februar 2016 in Deutschland erhältlich und vereint die Vorzüge eines Notebooks mit denen eines Tablet-PCs. Das Surface Book, mit Microsoft Windows 10 als Betriebssystem, wird fortan die mobile Nutzung der kommunalen Fachanwendungen des Geoinformationssystems GeoAS ermöglichen.

Weiterlesen...

Unser Grenzstein in der Presse

Grenzstein

Vermessungsarbeiten laufen im Regelfall meist unspektakulär ab. Selten werden wir und unsere Arbeiten zur Kenntnis genommen, hält sich unser Team dabei doch dezent und konzentriert im Hintergrund. Umso größer unsere Freude, dass ein von uns gesetzter Grenzstein Mittelpunkt eines Zeitungsartikel in der GNZ vom 20.02.2016 wurde.

 

Sponsoring Behindertensport

Müller & Richter beteiligt sich an einer Aktion zur Unterstützung des Behindertensports.
Special Olympics Hessen macht sich mit der Idee der Behindertenunterstützung der schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft verdient.

Sponsorenurkunde

Windenergieanlagen werden gebaut

Windenergie gewinnt für die zukünftige Energieversorgung in vielen Regionen zunehmend an Bedeutung. Objektive Aussagen über die Beeinflussung des Landschaftsbildes im Rahmen von Planungs- und Genehmigungsverfahren können auf Grundlage eines geometrisch exakten 3-D Landschaftsmodells getroffen werden, in dem potenzielle Windkraftstandorte visualisiert werden.

Weiterlesen...

Kommunales Boden- und Liegenschaftsmanagement

Demographischer Wandel, Innenentwicklung, von außen nach innen, Rückbau, Neubaugebiete, Dorferneuerung, Baulücken, Leerstand, Flächenmanagement. Schlagworte, mit denen sich viele Kommunen auseinandersetzen müssen.

Weiterlesen...

Die Welt ist dreidimensional

Wir werden dieser Tatsache gerecht und erstellen mit entsprechenden Daten und Softwareprogrammen dreidimensionale Visualisierungen von Bestands- und Planungsobjekten.
Hierbei greifen wir auf amtliche Geobasisdaten und auf eigene Vermessungen zurück.

Weiterlesen...

Kinzigtalsperre Ahl

Kinzigtalsperre Ahl

Messung und Auswertung geodätischer Netze

Der Wasserverband Kinzig hat im Herbst 2014 den Damm an der Kinzigtalsperre saniert. Diese Arbeiten wurden von uns vermessungstechnisch durch umfangreiche Deformationsmessungen begleitet.

Weiterlesen ...

Kennen Sie Karl?

Kennen Sie Karl?

Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖbVI)

Sehen Sie hier...

Events

9. Juni 2016: GeKo meets Business 2016

GeKo meets business 2016

Der Studiengang Geoinformation und Kommunaltechnik (GeKo) der FRANKFURT UNIVERSITY of APPLIED SCIENCES hatte am 9. Juni zur diesjährigen Veranstaltung GeKo meets Business 2016 eingeladen.

Auch Müller & Richter war als fester Bestandteil dieses Informationsaustausches durch Holger Müller, J. Peter Haus und Matthias Burg wieder vertreten.

Das Ziel, Verbindungen zwischen potentiellen Arbeitgebern und den Studenten herzustellen, wurde gerne von den diesjährigen Absolventen angenommen. Auch konnten persönliche Kontakte zur Hochschule aufgefrischt bzw. neu hergestellt werden.

weitere Veranstaltungen ...

 

8. März 2016: GeoAS Anwendertagung

Gerne weisen wir auf unseren Müller & Richter Stand hin, an dem wir Ihnen GeoAS Module und neue Lösungen für verschiedene Fachanwendungen vorstellen. Unsere Schwerpunkte sind:

  • GeoAS Verkehrszeichen
  • GeoAS KanalX
  • GeoAS Friedhof
  • Datenkopplung GeoAS und EBF-Vierwer

weiterlesen

 

Digitales Planen und Bauen - 15.12.2015 in Berlin

Stufenplan Digitales Planen und Bauen

Auf Einladung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur nahm Herr Harald Richter am 15.12.2015 am Zukunftsforum Digitales Planen und Bauen in Berlin statt.
Vorgestellt wurde hier u.a. durch planen und bauen 4.0 gmbh der Dreistufenplan zur Einführung von BIM bis 2020 bei öffentlichen Bau- und Planungsprojekten.

3D-Laserscan Kanalvermessung

DWA IST2015 in Dortmund

Müller & Richter präsentierte sich auf den Inspektions- und Sanierungstagen am 25./26. November 2015 in Dortmund. Neben den Betreibern und Entscheidungsträgern von kommunalen Abwasserentsorgern war auch unser Büro auf dieser Tagung vertreten.

3D Laserscan Kanalvermessung

Neben einem Ausstellungsstand auf der begleitenden Messe hat Herr Jan Gebauer von M&R in einem Vortrag und einer Livevorführung auf dem Außengelände eine zeitgemäße Kanalbauwerkserfassung mittels 3D-Laserscanner präsentiert. In seinem Vortrag konnte er das Publikum dann mit der Erstellung des dreidimensionalen Modells und der Ableitung von analogen und digitalen Plandaten auf Basis der Laserscandaten vertraut machen.

3D Laserscan Kanalvermessung

Autodesk University

Autodesk University

Neue Techniken und Lösungen. Schnelle Workflows. Wertvolle Tipps und Tricks für heute. Und ein spannender Blick in die Zukunft.

Unter diesen Losungen stand am 13.-14. Oktober 2015 ein großer Kongress von Autodesk in Darmstadt mit über 1200 Teilnehmern.

Herr Burg von Müller & Richter hatte im Rahmen dieser Veranstaltung den Vortrag Vom Laserscan über Revit ins CAFM gehalten. In einer einstündigen Präsentation konnte Herr Burg unseren Workflow von der Gebäudebestandserfassung (Laserscanning) über die Erstellung eines BIM-konformen 3D-Modells (Autodesk Revit) zum CAFM-Programm (Onetools) darstellen. Den Vortrag finden Sie hier.

Laserscan über Revit ins CAFM

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rainer Bomba, war am 14.09.2015 zu Besuch bei Müller & Richter.

Der Staatssekretär zu Besuch bei Müller & Richter.

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rainer Bomba, war am 14.09.2015 zu Besuch bei Müller & Richter. Im Hinblick auf seinen Verantwortungsbereich im Ministerium zeigte Herr Bomba großes Interesse an unseren vorgetragenen Entwicklungen im Bereich von Kommunalen Geographischen Informationssystemen und der Bauwerks- und Gebäudedokumentationen. Moderne Vermessungsmethoden (Terrestrisches Laserscanning) mit entsprechenden Datenmodellierungen, Datenaufbereitungen und Dokumentationen im BIM-Standard konnten Herrn Bomba überzeugen. Insbesondere auch deshalb, weil die Deutsche Bahn AG – für die Herrn Bomba auch mit Verantwortung trägt – ab 2017 grundsätzlich alle Planungen im BIM-Standard durchführen lassen wird. Herr Bomba ist zudem auch Aufsichtsratsvorsitzender der planen-bauen 4.0 GmbH. Diese hat das Ziel, die Wertschöpfung im Bereich Planen, Bauen und Unterhalten durch die Nutzung digitaler Instrumente zu vergrößern.
Mit der Übergabe von Unterlagen zu unseren Arbeiten wurde unsere Firmenpräsentation beendet. Herr Bomba machte deutlich, weiterhin mit unserem Büro zusammen zu arbeiten.