Kanal Haltung 2 Bilder

Leitungsnetze

Kanaldokumentation

Unsere Gesamtlösung für die Kanaldokumentation stützt sich primär auf die ISYBau-Austauschformate (XML), welche die standardisierte Übermittlung von Kanalbestands- und Zustandsinformationen zwischen unterschiedlichen Systemen und Anwendern gewährleistet. Ergänzend ist es uns möglich, Daten im Austauschformat nach Merkblatt DWA-M 150 zu integrieren.

Dabei orientiert sich unsere Verfahrensweise strikt an den Vorgaben der Arbeitshilfen Abwasser, welche für Planung, Bau und Betrieb abwassertechnischer Anlagen im Bundesgebiet gelten. Dementsprechend finden bezüglich der dokumentierten und kodierten Inspektionsergebnisse die Regelungen nach DIN EN 13508-2 Berücksichtigung.

Wir unterstützen die Formate ISYBau 2006 XML sowie ISYBau 2013 XML. Liegen Ihre Daten noch in älteren Formaten vor (ISYBau 1996, ISYBau 2001), überführen wir diese für Sie in das aktuelle XML-Format. Zustandserfassungen und –bewertungen nach DWA-M 149-2 können wir für Sie ins System übernehmen.

Im Rahmen unserer Datenaufbereitung können wir fehlende Kanalbestandsdaten durch unsere firmeninternen Vermessungsleistungen eigenständig vervollständigen. Die dabei entstehende Detailtiefe des Datenaufmaßes liegt deutlich oberhalb des ISYBau-Standards. Durch diesen Detaillierungsgrad wird eine metrisch reale Abbildung der Örtlichkeit im Planwerk erreicht.

Unsere Dienstleistung für Sie:

  • ISYBau-Datenkonvertierung
  • Zusammenführung von Daten unterschiedlichster Herkunft (z. B. Befahrungsfirma oder Ingenieurbüro) in einem System
  • Plausibilitäts- und Qualitätsprüfung
  • Prüfung der Daten auf Vollständigkeit
  • digitale CAD-Fremddatenübernahme und -integration
  • 3D-Laserscanning von Kanalbauwerken und Integration der Ergebnisse ins GIS
  • Konstruktion von Hausanschlüssen und Leitungen gemäß ISYBau XML-Schema
  • örtliche Vermessung des Kanalbestands
  • Scan-/Plotmanagement zu Kanalplänen bis DIN A0

Vorteile unserer GIS-Lösung:

  • ISYBau-XML konforme Kanaldokumentation der Grafik- und Attributdaten
  • Übersichtlichkeit der Daten durch ein Karteikartensystem
  • Einbindungsmöglichkeit von Bildern und Dokumenten (z. B. Stammdatenblätter, Schachtbilder, Haltungs- und Schachtberichte)
  • Ansprache von Befahrungsvideos und Schachtpanoramo-Ergebnissen aus dem System heraus
  • Verknüpfung von 3D-Laserscandaten

Wasserdokumentation

Die digitale Bestandsdokumentation des Wasserversorgungsnetzes im kommunalen GIS vereinfacht dessen Verwaltung und ermöglicht die Optimierung interner Prozesse. Instandhaltung, Ausbau sowie Störungsmanagement werden effektiver. Mit der Erfassung im GIS kann das Wassernetz inklusive der Armaturen bis hin zu den Hausanschlüssen abgebildet werden. Der für die Löschwasserversorgung wichtige Überblick über die Wasserentnahmestellen ist schnell abrufbar. Weiterhin ist es möglich, Informationen zu Material, Durchmesser, Länge, Verbauungsjahr, etc. zu hinterlegen und so nutzbar zu machen.
Unsere Dienstleistung für Sie:

Unsere Dienstleistung für Sie:

  • Erstellung von Bestandsplänen
  • Vervollständigung des Datenbestands
  • Übernahme von Detailplänen
  • Übernahme von Netzdaten aus papiergebundenen historischen Plänen
  • Übernahme von digitalen CAD-Fremddaten
  • Aufmaß von Ortungspunkten zur Verbesserung der Lagequalität bzw. zur Lagebestätigung
  • Datenaufbereitung
  • Scan-/Plotmanagement zu Wasserpapierplänen bis DIN A0

Profitieren sie von der engen Zusammenarbeit zwischen Vermessungs- und GIS-Spezialisten in unserem Hause.

Gas/Fernwärme/Breitbandkabel

Sie möchten das Gasversorgungsnetz, das Fernwärmenetz oder den Bestand an Breitbandkabeln Ihrer Kommune digital in Ihrem Geoinformationssystem abbilden und raumbezogene Daten hinterlegen?
Wir übertragen die Ihnen vorliegenden Daten externer Firmen in Ihre GIS-Lösung.

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns unter: 06051/92600 an, oder schreiben Sie uns eine Nachricht .