Was ist ein Laserscanner und wie funktioniert dieser?

Ein Laserscanner ist ein hochpräzises Messinstrument. Mithilfe des Laserscannings können große Objekte komplett erfasst und grafisch mit Maßen dargestellt werden.

Der Laserscanner dreht sich horizontal um 360 Grad in einer sehr geringen Geschwindigkeit. In der Mitte des Scanners wird der Laser auf einen Spiegel gestrahlt, dieser Spiegel dreht sich in hoher Geschwindigkeit und verteilt somit den Laserstrahl in alle Richtungen bzw. auf alle Oberflächen.

Das Ergebnis ist eine sogenannte Punktwolke welche mithilfe der passenden Software dann in ein dreidimensionales Modell umgewandelt wird.

Vorteile von Laserscanning

Anwendungsbeispiele

  • Kanalbauwerke
  • Große Objekte (Staudamm, Hallen)
  • Archäologie
  • Große glatte Flächen
  • Große Gebäude
  • Alte Bauwerke

Mithilfe eines Laserscanners kann die Umgebung mit einer derart hohen Genauigkeit und Detailtreue erfasst werden, die mit anderen Methoden so nicht zu erzielen wäre. Gleichzeitig können die Vermessungszeiten und damit auch die damit verbundenen Kosten enorm reduziert werden. Das Resultat lässt sich im Anschluss in vielfacher Weise auswerten.

Laserscanner Laserscanner